Pressemeldung vom 1. April 2006

Golfplatz in Laubenheim

FDP Laubenheim fordert 11-Loch Golfplatz im Ried 



Die FDP-Laubenheim setzt sich für den Bau eines 11-Loch-Golfplatzes im Laubenheimer Ried ein. Die weitläufige Landschaft sei geradezu ideal, um ihn für den Golfsport zu nutzen. Die Liberalen zielen mit diesem Projekt zum einen auf die Steigerung der Attraktivität Laubenheims als Ferienort, zum andern wolle man den Laubenheimer Bürgern ein Angebot machen, sich körperlich zu betätigen und etwas für ihre Gesundheit zu tun, erklärt Dr. Christian Hecht, Vorsitzender der FDP-Laubenheim. 

Das Areal des vorgesehenen Polders sei dabei in die Golfplatzplanung zu integrieren, denn er biete eine hervorragende Gelegenheit für die Errichtung künstlicher Hindernisse, die den Reiz des Sportes an dieser Stelle noch erhöhen. “Gerade der geflutete Polder stellt besonders den sportlich ambitionierten Golfer vor eine große Herausforderung“, ist Hecht überzeugt. Wasserhindernisse dieser Dimension seien bei konkurrierenden Golfplätzen eher selten anzutreffen. Das könne den Platz in Laubenheim einmalig machen. 

Komplettieren könne die Golfanlage eine öffentliche Driving Range auf dem Gelände eines ehemaligen Weingutes am Laubenheimer Hang. Neben dem einmaligen Landschaftspanorama könne man hier besonders die lange Flugdauer des Balles genießen. Die ehemalige Weinlagerhalle biete Platz für Indoor Golfing bei schlechtem Wetter. Hecht: „Ich hoffe, dass wir im Ortsbeirat ein einstimmiges Votum zustande bekommen, um vielleicht bereits im nächsten Jahr die Eröffnung feiern können.“ 


V. i. S. P.

Dr. Christian Hecht
Vorsitzender der FDP Laubenheim