Pressemeldung vom 30. Juni 2006

Literaturversorgung in Laubenheim durch Bücherbox erleichtern!

Walter Koppius, Sprecher der FDP im Ortsbeirat setzt sich dafür ein, durch Aufstellung einer Bücherbox im Ortskern von Laubenheim allen Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit zu geben, sich auf unkomplizierte und kostenfreie Weise mit Literatur versorgen zu können. Viele Bürger entsorgten ihre nicht mehr gelesenen Bücher über den Papiermüll, da Büchereien und Bibliotheken für diese Bücher oftmals keine Verwendung hätten. In anderen Mainzer Stadtteilen seien für derartigen Lesestoff Bücherboxen in Betrieb, in welche Bürgerinnen und Bürger ihre nicht mehr benötigten Bücher einstellen könnten. Andere Interessierte könnten sich zu jeder Tageszeit diese Bücher entnehmen und auf diese Weise kostenfrei in den Genuss von Literatur kommen. Koppius: „Dieses Prinzip hat sich bewährt. Die Liberalen befürworten deshalb auch für Laubenheim eine solche Bücherbox und haben deshalb einen Antrag für die kommende Ortsbeiratssitzung vorbereitet“. Als Aufstellungsort biete sich der zentrale Bereich in der Nähe der Ortsverwaltung an, schlägt Koppius vor. 


V. i. S. P.

Dr. Christian Hecht
Vorsitzender der FDP Laubenheim