Pressemeldung vom 9. September 2006

FDP Laubenheim: Gebäude der neuen Feuerwehrwache zur Erzeugung regenerativer Energien nutzen

Die FDP Laubenheim setzt sich dafür ein, auch im südlichsten aller Mainzer Stadtteile öffentliche Gebäude zur Erzeugung regenerativer Energien zu nutzen. Deshalb fordert Walter Koppius, Sprecher der Liberalen im Ortsbeirat Laubenheim, eine Prüfung seitens der Verwaltung, ob auch das Gebäude des neuen Feuerwehrgerätehauses zur Energieerzeugung genutzt werden kann, zum Beispiel durch Einsatz der Photovoltaik. Eine stetig steigende Anzahl von öffentlichen Gebäuden und Einrichtungen der Stadt Mainz und Gebäuden der stadtnahen Gesellschaften werde zur Erzeugung regenerativer Energien herangezogen, etwa durch die Installation von Photovoltaik-Anlagen auf Dächern. "Ziel für uns alle muss es sein, durch intelligente Energieerzeugung und sparsame Energienutzung den problematischen CO2-Ausstoß so weit wie möglich zu verringern. Die Stadt Mainz setzt dies durch entsprechende Maßnahmen an zahlreichen Gebäuden bereits um und sollte dies auch in Laubenheim weiter voran treiben", fordert Koppius. Aus diesem Grund hätten die Liberalen einen entsprechenden Prüfantrag für die kommende Sitzung des Ortsbeirates vorbereitet.


V. i. S. P.

Dr. Christian Hecht
Vorsitzender der FDP Laubenheim