Pressemeldung vom 06.06.2008

FDP-Laubenheim: Am Erich-Koch-Höhenweg eine Haltestelle der Linie 64 einrichten

Die FDP-Laubenheim setzt sich dafür ein, am Erich-Koch-Höhenweg eine Haltestelle der Bus-Linie 64 einrichten.

Walter Koppius, Sprecher der Liberalen im Ortsbeirat: „Bei der vor Jahren geplanten Erweiterung des Abraumgebietes der Firma Portland und einem neuen Friedhof in Laubenheim war eine Haltestelle an der K13 in Höhe des Erich-Koch-Höhenweges vorgesehen. Die Erweiterung des Abraumgebietes ist erfreulicher jetzt zu den Akten gelegt, und auch die Realisierung des neuen Laubenheimer Friedhofes ist zur Zeit leider nicht absehbar. Trotzdem ist aus unserer Sicht eine Haltestelle der Linie 64 am Erich-Koch-Höhenweg sinnvoll, da der Höhenweg ein nicht nur bei den Laubenheimer Bürgerinnen und Bürgern beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen und zudem in den Regionalpark Rheinhessen eingebunden ist. Wir wollen mit unserem Antrag erreichen, dass auch diejenigen Bürger, die nicht im Besitz eines Autos oder aus anderen Gründen nur eingeschränkt mobil sind, diesen schönen Spazierweg mit seiner tollen Sicht auf Laubenheim und die Rheinebene genießen können. Wir haben daher im Ortsbeirat Laubenheim einen Antrag gestellt, der Verwaltung bittet zu prüfen, ob eine entsprechende Haltestelle der Linie 64 am Erich-Koch-Höhenweg realisiert werden kann und bis wann gegebenenfalls mit seiner Einrichtung zu rechnen ist“.

 

V. i. S. d. P.:
Dr. Christian Hecht
Vorsitzender der FDP Laubenheim