Pressemeldung vom 31.07.2012

FDP-Laubenheim: Liberale erneuern Schulwegmarkierungen


Mainz-Laubenheim, 31.07.2012 -- Die FDP setzt sich auch weiterhin tatkräftig für die Sicherheit von Kindern auf ihrem Weg in die Laubenheimer Grundschule ein. Die Schulwegmarkierungen, die im vergangenen Sommer auf Initiative der Liberalen an verschiedenen Stellen im Stadtteil angebracht wurden, waren mittlerweile teilweise erheblich verblasst und bedurften einer farblichen Auffrischung. Unter sachkundiger Anleitung durch die FDP Vertreterin im Ortsbeirat, Julia Neuroth, besserten Mitglieder der FDP einzelne Farbmarkierungen aus und ergänzten sie nach Rücksprache mit dem Schulelternbeirat.

Neuroth: „Unsere letztjährige gemeinsame Aktion zur Schulwegsicherung ist bei den Eltern, der Schulleitung, den im Ortsbeirat vertretenen Parteien und nicht zuletzt den Schulkindern auf breite Zustimmung und Unterstützung gestoßen. Umso wichtiger ist es deshalb, die Markierungen in regelmäßigen Abstanden zu überprüfen und gegebenenfalls zu erneuern, denn es ist aus unserer Sicht wichtig, dass man nicht nur etwas anzettelt sondern auch Kontinuität zeigt. Aus diesem Grund haben wir uns jetzt kurz vor Beginn des neuen Schuljahres wieder ans Werk gemacht. Die Sicherheit der Schulkinder, besonders die der Erstklässler, die mit der Wegführung noch nicht so vertraut sind, liegt uns sehr am Herzen. Es gibt im Stadtteil auf dem Weg zur Schule einige kritische Stellen, an denen Kinder leicht den Blick für die sicherste Querung verlieren können. Wir hoffen, dass die Farbmarkierungen den Kindern und auch deren Eltern eine gewisse Sicherheit vermitteln können.“ 



V. i. S. d. P.: Dr. Christian Hecht

Unten rechts: Ortsbeirätin Julia Neuroth (FDP); stehend von rechts: Dr. Christian Hecht (Vorsitzender FDP Laubenheim) Ortsbeiratsmitglied , 4. v. r.: Peter Strokowsky (stellv. Vorsitzender FDP laubenheim), 5. V. r.: Walter Koppius (Vorsitzender FDP Stadtratsfraktion), 6. v. r.: Volker Kinsky (Schatzmeister FDP Laubenheim)